top of page

Mehr als nur Kastanienmännchen…

… kannst du mit der Rosskastanie machen. Zum Beispiel strahlend frische Wäsche, die nach „nichts“ riecht.


Rosskastanie


Die magische Rosskastanie


Sie wird auch Wilde Kastanie, Gichtbaum oder Pferdekastanie genannt und hat einiges Magisches an sich. Man sagt, wer eine ungerade bzw. eine durch drei teilbare Zahl an Kastanien in der Tasche mit sich trägt, fällt unbeschadet und schützt sich vor Krankheiten wie Rheuma oder Gicht.



Anwendungen


Der Kastanie werden venenstärkende Eigenschaft zugesprochen. Eine aus der Rinde hergestellte Salbe wirkt als Sonnenschutz, ein Tee aus der Rinde hilft bei Verdauungsstörungen. Ein Pulver aus getrockneten Früchten wird als Waschmittel für beanspruchte Hände verwendet. Für Einreibungen bei Gelenks- und Gliederschmerzen wird gerne ein alkoholischer Auszug aus den Früchten angewendet.



Kastanien-Waschmittel


Du erinnerst dich noch an den Artikel über den Efeu in der November-Ausgabe des Vorjahres? Dann weißt du bestimmt noch, dass die in der Pflanze enthaltenen Saponine ähnliche Eigenschaften wie Seife haben. Genau diese Saponine sind auch in der Kastanie enthalten und sorgen dafür, dass man nach einem herrlichen Herbstspaziergang Waschmittel auf Vorrat herstellen kann.

Dafür die frischen Kastanien mit einem scharfen Messer vierteln und auf einem Backblech gut verteilt auflegen und unbedingt ganz durchtrocknen lassen, damit Schimmelbildung vermieden wird. Wer einen Hochleistungsmixer hat, kann sie vorher auch gut zu einem Pulver zerkleinern. Die getrockneten Stücke bewahrst du am besten luftdicht verschlossen auf.

Anwendung: Pro Wäsche ca. 5-8 Kastanien (3-4 EL Pulver) mit 300 ml warmem Wasser ein paar Stunden einwirken lassen. Wenn du das Glas schüttelst, wird sich einiges an Schaum bilden. Durch ein Sieb direkt in die Spülmittelkammer abseihen, für eine stärkere Wirkung einen Esslöffel Waschsoda hinzufügen und die Wäsche wie gewohnt waschen.

Eignet sich aufgrund der Schale nicht für weiße Wäsche, hierfür müssen die Kastanien vorab geschält werden.




zerkleinerte Kastanien


Stefanies Tipp:


Ich lasse das Kastanienwasser immer über Nacht - in einem leeren Gurkenglas - einwirken, dann kann am nächsten Morgen gleich eine Ladung Wäsche gewaschen werden ohne erst auf das Waschmittel „warten“ zu müssen.






Bitte sammle nur, was du zu 100 % sicher kennst!

Haftungsausschluss: Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Alle Informationen, Anwendungsmöglichkeiten, Heilwirkungen und Verwendungsmöglichkeiten dienen ausschließlich der Information, es wird keine Garantie oder Haftung übernommen. Unbedingt vor medizinischer Anwendung einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker kontaktieren. 

Quellenverzeichnis:
Siegrid Hirsch & Felix Grünberger - Die Kräuter in meinem Garten, 2018; https://www.smarticular.net/kastanien-waschmittel-selber-machen-kostenlos/




Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page