Der Efeu und seine Saponine als kleine Helferlein im Badezimmer

Die Stefanie macht dieses Mal auch einen Abstecher ins Badezimmer. Weißt du, wofür man Efeu im Badezimmer nutzen kann? Nein, nicht nur zur Deko - erfahre in diesem Artikel mehr über den immergrünen, winterharten Efeu und seinen vielfältigen Nutzen.


Efeu mit Blüte und ganzrandigem Blatt

Altes, gelapptes Efeublatt

Die Pflanze


Der Efeu, auch Eppig, Mauerepich oder Hühneraugenkraut genannt, blüht von August bis Oktober – ernten kann man ihn das ganze Jahr über, jedoch gelten die im Herbst gepflückten Blätter als am Wertvollsten. Die Früchte und Blätter der Pflanze sind giftig. Efeu gilt auch als Weinernte-Orakelpflanze - es heißt, wenn er schön blüht, gibt es viel Wein. Als Symbol der immerwährenden Liebe und Treue wird er bezeichnet, er zählt zu den Klassikern unter den Grabpflanzen.


Zwei verschiedene Arten von Blättern kann man an einer einzigen Efeu-Pflanze entdecken. Die typischen, gelappten Blätter sind die jungen Blätter und sobald die Pflanze blüht, entwickeln sich ganzrandige, gespitzte Blätter. Dies passiert frühestens nach 10 Jahren, denn dann blüht die Pflanze zum Ersten Mal.



Anwendungsmöglichkeiten


In der Homöopathie wird Efeu bei Schnupfen, Keuchhusten, Asthma und Husten sowie bei einer Überfunktion der Schilddrüse angewandt. Nach Hildegard von Bingen kommt das Kraut bei Gelbsucht zur Anwendung. In der Naturkosmetik kann man mit dem Efeukraut Cellulitecremen herstellen. Efeutinktur kann bei Milz- und Prostataleiden, Bronchitis und Asthma tropfenweise verabreicht werden.



Efeu-Waschmittel


Was macht der Efeu denn nun im Badezimmer? Das Geheimnis sind die in der Pflanze enthaltenen Saponine. Denn diese haben ähnliche Eigenschaften wie Seife und können Schmutz und Fett in der Waschmaschine abtransportieren.


Am besten klappt das für Koch- und Buntwäsche ab 40 Grad. Man gibt hierfür die Blätter einfach mit der Wäsche in die Waschmaschine. Und zwar nimmt man in etwa eine Handvoll frische, etwas zerrissene Blätter, gibt diese in ein Wäschenetz und verschließt dieses.

Für niedrigere Temperaturen wird eine Efeu-Lösung verwendet. Dafür eine Handvoll zerkleinerter Blätter in einem Schraubglas mit ca. 300ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser ansetzen und für mehrere Stunden verschlossen ziehen lassen, bis sich beim Schütteln einiges an Schaum gebildet hat. Durch ein Sieb in die Spülmittelkammer abseihen.


Ein Esslöffel Waschsoda in der Spülmittelkammer verstärkt die Wirkung. Hartnäckige Flecken werden am besten mit Kernseife vorbehandelt.




Stefanies Tipp:


Ich gebe die zerkleinerten Efeu-Blätter einfach in einen alten Socken und verschließe diesen mit einem Gummiband. Denn, einzelne Socken haben wir doch alle immer wieder zu Hause, das Rätsel der Socken fressenden Waschmaschine gilt es noch zu lösen.




Schäumende Efeu-Waschmittel-Lösung für niedrige Temperaturen


Bitte sammle nur, was du zu 100 % sicher kennst!

Haftungsausschluss: Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Alle Informationen, Anwendungsmöglichkeiten, Heilwirkungen und Verwendungsmöglichkeiten dienen ausschließlich der Information, es wird keine Garantie oder Haftung übernommen. Unbedingt vor medizinischer Anwendung einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker kontaktieren. 

Quellenverzeichnis:
Siegrid Hirsch & Felix Grünberger, Die Kräuter in meinem Garten, 2018
www.smarticular.net/waschen-mit-efeu-als-biologisches-waschmittel/





16 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen